Besondere Hundearten

Eine besonders beliebte Hunderasse sind Terrier, das liegt zum einen daran, dass es eine immense Artenvielfalt gibt und zum anderen daran, dass die Hunde als sehr verspielt, sozial und intelligent gelten und somit gut als Familienhund geeignet sind. Sie wurden früher als Jagdhunde eingesetzt und besitzen deshalb viel Ausdauer und beherrschen das Apportieren sehr gut. Einige der verschiedenen Unterarten sind; American Pit Bull Terrier, Australian Terrier, Deutscher Jagdterrier, Jack Russell Terrier, Japanischer Terrier, Scottish Terrier, Staffordshire Terrier und Yorkshire Terrier. Ich möchte Ihnen in diesem Bericht gerne den Bull- und Yorkshire-Terrier etwas genauer vorstellen.

3scottish_terriersDer Bullterrier ist eine besondere Kreuzung zwischen englischer Bulldogge, White English Terrier und dem Dalmatiner. Er wurde zuerst in England gezüchtet, wo er unter anderem als Kampfhund ausgebildet wurde um bei Hundekämpfen, die heute illegal sind, den Menschen Unterhaltung zu bieten und Gewinne zu bringen. Man suchte für die Kämpfe eine kleine, starke Hunderasse, die eine optimale Schnauze zum Beißen haben sollte, und der Bullterrier war ideal. Sie haben kurzes, eng anliegendes, meist weißes Fell, der Körperbau ist muskulös, darüber hinaus ist ihr eiförmiger Kopf und Downface ein typisches Merkmal. Ihr Wesen ist von Natur aus scharfsinnig, aktiv und mutig. Zudem gibt es seit einigen Jahren auch den Miniature Bull Terrier.

Der Yorkshire Terrier stammt aus dem Norden Englands, genau genommen Yorkshire, und zählt zu den Zwerg-Terrien. Er wurde wahrscheinlich aus einigen verschieden Hunderassen gekreuzt, man vermutet Skye Terrier und Malteser. Yorkshire Terrier wurden vor allem dazu genutzt, Ratten aus der Stadt zu treiben oder Kaninchen zu jagen. Sie haben ein feines, langes, braun, schwarz und graues Fell, was gepflegt werden muss, dabei besitzen sie kleine Ohren und ein kleines Gesicht. Ihr Wesen gilt als selbstbewusst, lebhaft und sehr clever. Bei Yorkshire Terriern gibt es leider ein paar genetisch bedingte gesundheitliche Probleme, so wie Augenschwäche und Luxation der Kniescheibe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *